Online-Marketing mit SEO

Maßnahmen, die dazu geeignet sind, Platzierungen von Websiten durch organische Suchergebnisse von Suchmaschinen wie Google zu verbessern, werden als SEO bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine der am häufigsten angewendeten Maßnahmen für Online-Marketing, die dazu beitragen den Traffic zu verbessern.

Das Besondere an dieser speziellen Marketingstrategie ist auf der einen Seite die Aktionsnähe durch den hohen Wert des Suchmaschinentraffics, aber auch die günstige Investition auf der anderen Seite. Denn durch diese Marketingstrategie wird auch noch weiter Traffic geliefert, wenn nicht mehr in sie investiert wird. Kein Wunder also, dass sich SEO-Maßnahmen als immer beliebter im Bereich Online-Marketing entwickeln. Über die Möglichkeiten von SEO-Maßnahmen können Sie sich jetzt hier informieren.

Bestandteile der Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung (SEO) erfolgt durch das Erstellen oder Aufbessern einzigartiger Inhalte (Content). Dabei werden spezielle Keywords eingesetzt, sowie Title Tags oder Meta Descriptions. Oft werden diese Mittel kombiniert mit dem internen Verlinken auf der Website. Für ein gutes Ranking sind vor allem Links von anderen Seiten, die auf die eigene Website führen, eine gute Erfolgsstrategie.

Die führende Suchmaschine ist Google. Google versucht mithilfe von Algorithmen so zu bewerten, wie es ein menschlicher Leser tun würde. Daher sollten Texte nicht nur bestimmte Wörter beinhalten, sondern auch gut lesbar sein. Denn erst dadurch wird das Ranking aufgestellt und erfolgreich.

Der Vorteil der Suchmaschinenoptimierung als Online-Marketing liegt also bei einem relativ geringen Kostenaufwand bei in der Regel sehr hohem Erfolg in Form von profitablen Traffic. Der Nachteil liegt allerdings darin, dass mitlerweile entsprechend auch die Konkurrenz reagiert und ebenfalls Ansprüche an die Suchmaschine und hochwertigen Content stellt. Dadurch werden die Preise für diese Marketingstrategie immer höher und der Erfolg weniger profitabel.